Teresa Grünhage (Montag Stiftung Kunst und Gesellschaft) und Markus Schaden (PhotoBookMuseum) stellen das Projekt "Welt im Umbruch" vor.

Der Aufschlag in Duisburg fand im März vor dem Akzente-Zelt auf der Mercator-Fläche statt und machte darauf aufmerksam, dass ein besonderes Langzeit-Projekt zur Photografie startet.

Markus Schaden schildert eindrucksvoll, dass ein Photobuch mehr sein kann als eine Ansammlung von Schnappschüssen. Teresa Grünhage stellt das Gesamtprojekt vor, in dem es auch und vor allem um einen neue Sicht auf die Photografie geht und zwar mit starker Beteiligung Duisburger Bürger.

Der Workshop für Jugendliche findet schon am 18./19. April statt und der Workshop für Erwachsene am 20./21. Mai 2017.

Ganz groß wird der Umbruch im Hafen sein, der im Juni / Juli im Innenhafen in und um fünf blaue Container stattfindet.

Zu hören am Sonntag 9. April 2017 um 20:04 Uhr bei Radio Duisburg auf Ukw 92,2 MHz sowie als Livestream über www.radioduisburg.de

Seitenaufrufe: 59

Kommentar

Sie müssen Mitglied von KunstDU sein, um Kommentare hinzuzufügen!

Mitglied werden KunstDU

© 2017   Erstellt von Thomas Seyffert.   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen